Filmvorführung aus Anlass 30 Jahre Atomunfall Tschernobyl

Der Kreisverband Vogtland zeigt am 20. April 2016, 19:00 Uhr im Kino Capitol Plauen den Film "Verwundete Erde" aus Anlass des 30. Jahrestages des Atomunfalls in Tschernobyl.

Inhalt:

Im Drama Verwundete Erde erfährt Olga Kurylenko wie unerwartet die Atomkatastrophe von Tschernobyl den Alltag der Bevölkerung in einen tödlichen Albtraum verwandelte. Es ist der 26. April 1986. Anya und Piotr feiern ihre Hochzeit. Der kleine Valery und sein Vater Alexei, ein Physiker im lokalen Kraftwerk Tschernobyl, pflanzen einen Apfelbaum. Nikolai, der Förster, macht seine Runden. Doch dann passiert das Unvorstellbare, im Kraftwerk passiert ein Unfall.
Es regnet schwarz, die Bäume werden verfärbt. Piotr, ein Feuerwehrmann, wird von seiner eigenen Hochzeit weg- gerufen, um das Feuer zu löschen. Er kommt niemals zurück. Zehn Jahre später: Das verlassene Prypjat ist ein Niemands- land geworden und eine bizarre Touristenattraktion. Anya kommt einmal im Monat als Reiseführerin in das Gebiet, Valery sucht dort nach Spuren seines Vaters, und Nikolai pflegt weiterhin seinen vergifteten Garten.